Blog

Mache ich einen Unterschied?

Umsatz, Betriebsergebnis, Gewinn, Rendite. Begriffe und Kennzahlen die in der Wirtschaftswelt allgegenwärtig sind und einen Hinweis auf den Erfolg bzw. Nicht-Erfolg eines Unternehmens geben. Doch woran kann sich eine Bildungsinitiative, eine Schule, eine Bildungs-NGO orientieren, wenn sie ihre Wirkung und ihren Erfolg beurteilen möchte? Kurzum, wie weiß ich ob ich einen Unterschied mache?

Reichweite ist ungleich Tiefe 
Bei der Gretchenfrage „Mache ich einen Unterschied?“ kommen Gespräche mit beherzten Bildungsinitiativen oftmals ins Stocken. Viele Bildungsprojekte kennen ihre Ziele und haben eine Vorstellung davon, was sie bewirken und verändern möchten. Auf die Frage wie sie ihre Wirkung messen und managen, wenn es darum geht welchen Unterschied sie tatsächlich machen, gibt es jedoch selten fundierte Konzepte. Zum Beispiel Wirkungsmodelle die zwischen Reichweite (z.B. Anzahl der Teilnehmer) und Wirkungstiefe (tatsächliche Änderung des Verhaltens bzw. Lebenslage der Zielgruppe) unterscheiden.

Niedrigschwellig mit Wirkungsmanagement starten
Wirkung und Erfolg im Bildungsbereich kann und muss nicht ausschließlich in Zahlen gegossen werden. Management by numbers wäre definitiv eine verkürzte Darstellung der Realität. Es braucht einen Mix aus quantitativen und qualitativen Werkzeugen. Eingesetzt mit Hausverstand niedrig- bis höherschwellig, je nach Kontext. Nicht immer ist der Einsatz einer wissenschaftlichen Kontrollgruppe möglich und kosten- nutzenmäßig sinnvoll. Phineo, eine NGO die sich mit Wirkungsberatung gemeinnütziger Arbeit beschäftigt, bietet im „Kursbuch Wirkung“ einen guten Überblick. Beispielsweise können Befragungen, Fokusgruppen, Experteninterviews oder strukturierte Erhebungen, die Verhaltensänderungen der Zielgruppe beleuchten, wichtiges Feedback geben und beim organisationalen Lernen unterstützen. À la „Was funktioniert? Was funktioniert weniger? Was bewirke ich und hatte ich noch gar nicht am Radar?“ 

Impact – der gesellschaftliche Unterschied 
Die Schlüsselfrage nach dem Unterschied gewinnt nicht nur im Bildungsbereich zunehmend an Bedeutung. Unternehmen, Organisationen und staatliche Akteure, die einen gesellschaftlichen oder ökologischen Impact machen wollen, werden sich fragen: „Welchen Unterschied mache ich, kann ich ihn messen und wie groß ist er?“ Die Kennzahlen der Finanz- und Wirtschaftswelt sind bekannt und erprobt. Soziale und ökologische Key Performance Indikatoren, die auf die Messung von Impact oder sozialer Rendite abzielen, stecken noch in den Kinderschuhen. Es gibt erste Ansätze – zu hören etwa in diesem Podcast – verwenden wir sie und entwickeln wir sie weiter. 

Andreas Lechner

Bildung und Steuern.

Jetzt Bildungshürden aus dem Weg räumen

Podcast mit MEGA Projekten Vol 3.

Updates

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und Updates zur
MEGA Bildungsstiftung erhalten? Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung:

Newsletter Anmeldung